Am 04.05.2022 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Versammlungen in den Jahren 2020 und 2021 ausgefallen. Deshalb haben wir in diesem Jahr eine Versammlung für beide Geschäftsjahre abgehalten. Die Geschäftsjahre waren dabei inhaltlich voneinander abgegrenzt. Nach den Geschäftsberichten und den Kassenberichten wurde der alte Vorstand auf Antrag der beiden Kassenprüfer durch die Versammlung entlastet.

Bei den Neuwahlen im Vorstand trat unsere langjährige Schriftführerin Heike Schumacher nicht mehr zur Wiederwahl an. Da sich auf Nachfrage in der Versammlung niemand bereit erklärte, das Amt zu übernehmen, blieb der Posten vakant. Wir möchten uns bei der ausgeschiedenen Schriftführerin Heike Schumacher auf jeden Fall für die langjährige Arbeit im Vorstand bedanken und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute. Die Amtszeit unseres Stellv. Vorsitzenden Frank Bertrams war turnusmäßig abgelaufen. Er erklärte, das Amt für eine weitere Periode besetzen zu wollen und wurde durch die Versammlung einstimmig wiedergewählt.

Im Beirat, dem erweiterten Vorstand, war Karina Lakeberg im Laufe des Geschäftsjahres ausgeschieden und die Amtszeit von Michael Heiliger und Arthur Lotz waren ebenfalls abgelaufen. Arthur Lotz hatte im Vorfeld erklärt, aus gesunsheitlichen Gründen nicht mehr kandidieren zu wollen. Auch bei ihm möchten wir uns für die langjährige Arbeit im Beirat ganz herzlich bedanken und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. Michael Heiliger steht dem erweiterten Vorstand weiterhin zur Verfügung und wurde ebenfalls wiedergewählt. Danach hatte der Beirat noch 5 vakante Posten. Britta Enneper und Renate Xhonneux, zwei ehemalige Vorstandsmitglieder haben sich in der letzten Vergangenheit wieder aktiv in der Vereinsarbeit eingebracht und hatten im Vorfeld an der Aufnahme im Beirat Interesse gezeigt. Auch sie wurden durch die Versammlung gewählt. Zu guter letzt wurde das Ehepaar Birgid und Peter Bauer in den Beirat gewählt, sodass nach langjähriger Unterbesetzung der Beirat nun wieder fast vollständig besetzt ist. Wir heißen alle neuen Mitglieder im Vorstand herzlich willkommen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Zum Schluss bekamm die Versammlung noch einen Überblick über geplante Projekte. Der Geschichtsverein möchte, wie in Frenz schon realisiert, an bestimmten markanten Punkten oder Gebäuden in den einzelnen Ortsteilen Hinweisschilder zu eben diesen historischen oder besonderen Punkten aufstellen und diese dann digital zu einer Route verbinden, sodass Besucher sich in einzelnen Rundgängen die Ortschaften anhand dieser Routen erschließen können. Ebenso plant der Vorstand eine Dokumentation zu historischen Persönlichkeiten oder Originalen aus der Gemeinde Inden. Wenn die Planungen dazu konkreter werden, erhalten Sie nähere Informationen.

Ich hoffe, damit einen Überblick über die Ergebnisse der Jahreshauptversammlung gegeben zu haben, freue mich auf die Zusammenarbeit im nun doch ziemlich neuen Vorstand und wünsche allen Mitgliedern weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit.

Für den Vorstand

Hubert Schleipen – Vorsitzender