Home
Willkommen auf unserer Internetseite
Startseite Drucken

ACHTUNG: Aktuelle Änderung zur Fahrradtour!

Aufgrund der Tatsache, dass sich bis heute außer zwei Vorstandskollegen niemand für die Fahrradtour angemeldet hat, haben wir beschlossen, die Veranstaltung abzusagen. Wir haben uns den Entschluss nicht leicht gemacht, aber wenn kein Interesse an einer Veranstaltung besteht, wollen wir unseren Helfern und Organisatoren letztendlich auch ein wenig Arbeit und Zeit sparen.

Ihr Vorstand

Ergebnisse der Jahreshauptversammlung 2016

 

Am Donnerstag, den 17. März 2016 fand um 19.00 Uhr im Ortsgeschichtlichen Museum in Lucherberg unsere diesjährige jahreshauptversammlung statt.

Der Vorsitzende Jörg Lakeberg eröffnete die Sitzung und stellte fest, dass die Einladung fristgerecht erfolgte und stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Die Tagesordnung wurde ohne Änderungen genehmigt. Im Anschluss an die Eröffnung wurden unsere langjährigen Mitglieder für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. In diesem Jahr wurden insgesamt 5 Mitglieder geehrt, von denen zwei anwesend waren und die Ehrennadel und eine Urkunde in Empfang nehmen konnten.

Als nächstes folgte der Bericht des Vorstands mit den Aktivitäten des abgelaufenen Jahres und dem Kassenbericht für das Jahr 2015. Die beiden Rechnungsprüfer bescheinigtendem Kassierer eine ordnungsgemäße Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes, die von der Versammlung einstimmig erteilt wurde.

Bei den fälligen Neuwahlen informierte Jörg Lakeberg die Versammlung darüber, dass er entgegen seiner Ankündigung aus dem Vorjahr, den Vorsitz nach Ablauf des Jahres niederzulegen, nun doch seine volle Amtszeit als Vorsitzender zu Ende bringen möchte.

Unser Schriftführer - Albert Cremer - beendete seine Amtszeit im Vorstand und schied aus. Jörg Lakeberg dankte ihm für seine langjährige Arbeit als Schriftführer. An seine Stelle wählte die Versammlung einstimmig Heike Schumacher zur neuen Schriftführerin.

Ebenso endete die Amtszeit unseres Kassierers Hubert Schleipen. Er stellte sich für eine weitere Amtszeit zur Verfügung und wurde einstimmig wieder gewählt.

Aus dem erweiterten Vorstand wurden Rolf Hermanns und Karina Lakeberg ebenfalls für eine weitere Amtszeit einstimmig wieder gewählt.

Die beiden Rechnungsprüfer Gisela Wirtz und Michael Heiliger erklärten sich bereit, das Amt für ein weiteres Jahr zu übernehmen und wurden zum Abschluss der Wahlen ebenfalls einstimmig wieder gewählt.

Nach der Ankündigung unserer nächsten Veranstaltung - der Radtour nach Schönthal mit Besuch des Gartens von Gut Kammerbusch - beschloss Jörg Lakeberg die Versammlung.

 

Im Anschluss wurde den Anwesenden der Film "Brot backen wie unsere Vorfahren" aus unserem historischen Archiv gezeigt. Der Film ist wie viele andere auch von uns in den letzten Jahren digitalisiert worden und damit für die Nachwelt erhalten. Viele der anwesenden Mitglieder konnten sich noch aus eigener Erinnerung an die gezeigten Arbeitsabläufe erinnern und so fand auch noch nach dem Film eine rege Diskussion statt. Zur Überraschung aller hatte Karina Lakeberg passend dazu einen frischen Brotkranz gebacken, den sich alle schmecken ließen.

 

 

Weitere Termine im aktuellen Winterprogramm:

 

ACHTUNG: Aktuelle Änderung!

Aufgrund der Tatsache, dass sich bis heute außer zwei Vorstandskollegen niemand für die Fahrradtour angemeldet hat, haben wir beschlossen, die Veranstaltung abzusagen. Wir haben uns den Entschluss nicht leicht gemacht, aber wenn kein Interesse an einer Veranstaltung besteht, wollen wir unseren Helfern und Organisatoren letztendlich auch ein wenig Arbeit und Zeit sparen.

Ihr Vorstand


Fahrradtour am 23.04.2016 zum „Landschaftsgarten Gut Kammerbusch“

Unsere diesjährige Radtour führt uns von Inden/Altdorf über Langerwehe nach Schönthal. Dort liegt der Mitte des 19. Jahrhunderts angelegte Landschaftsgarten Gut Kammerbusch. Er wurde ab 1851 von der Stolberger Fam. Schleicher angelegt, die in Schönthal Nadeln produzierte. In den Garten wurden verschiedene Denkmäler und Bauten integriert, die zum Teil im 2. Weltkrieg zerstört wurden, teilweise aber auch heute noch zu sehen sind. Heute ist der Garten im Besitz der Fam. Fournée, die ihn für die Öffentlichkeit zugänglich macht.

Die Radtour von Inden/Altdorf bis Schönthal und zurück beträgt ca. 15 km und die Wanderung durch den Landschaftsgarten ca. 2,5 km. Da wir uns im „Kammerbusch“ in einem Naturschutzgebiet befinden und die Wege nicht befestigt sind, ist festes Schuhwerk zu empfehlen.

 

Wir treffen uns am 23.04.2016 um 10.00 Uhr am Parkplatz Rathaus. Abfahrt ist 10.15 Uhr!

Anmeldungen  zu dieser Radtour sind ab der Jahreshauptversammlung am 17.03.2016 bei Hubert Schleipen – Tel. 02465-1300 möglich. Anmeldeschluss ist Freitag, der 15.04.2015. Die Teilnahme ist kostenlos. Im Verlauf der Radtour werden wir an einem geeigneten Ort eine Pause bei Kuchen und Getränken einlegen.

Mit Ihnen freuen wir uns auf eine erlebnisreiche Fahrt!

 


Hinweis für interessierte Mitglieder: „Heinrich Wolff - Künstler und Maler“

 

Vom 06.03. – 29.05.2016 zeigt das Dürener Leopold-Hoesch-Museum eine große Anzahl seiner Werke.

Heinrich Wolff (1898-1976) lebte und arbeitete bis in die 1960er Jahre in seinem Geburtsort Inden. Nach seiner Ausbildung an der Kunstgewerbeschule Aachen wechselte er an die Kunstakademie Düsseldorf und wurde dort Schüler von Heinrich Nauen. Heinrich Nauen gehörte neben August Macke, Walter Ophey, Paul Adolph Seehaus, Heinrich Campendonk zu den bekanntesten Vertretern des Rheinischen Expressionismus. In ihren Gemälden überwiegen Interieurs, Landschaften, Stillleben und Porträts. Das "Durchfreuen der Natur" hatte August Macke einmal als Maxime seiner Bildwahrnehmung festgehalten. Dies trifft insofern auch auf Heinrich Wolff zu, der in seinen Aquarellen nicht nur Stillleben erfasste, sondern sich immer wieder Motiven aus der freien Natur zuwandte.

Die Ausstellung wird kuratiert von Dr. Tina Roßbroich. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.leopoldhoeschmuseum.de und www.heinrich-wolff.net.

 

Aus unserer Bildergalerie

Geschichtsverein der Gemeinde Inden e.V., Unterstützt von BW Art media